Mediengestalter Fachrichtung Gestaltung und Technik (m/w/d)

In der Ausbildung zum Mediengestalter kann ich meine kreativen Ideen in echten Projekten umsetzen. Wenn man nachher die fertigen Drucksachen in der Hand hält, ist das ein tolles Gefühl!

Foto: Johannes Meger Photography

Die Ausbildung ist vielseitig und abwechslungsreich. Man durchläuft viele interne Abteilungen und lernt deren Arbeitsabläufe kennen. Ab dem ersten Lehrjahr geht man alle 2 bis 3 Monate für den Blockunterricht (Dauer jeweils ca. 3-5 Wochen) in die Gertrud-Luckner-Gewerbeschule in Freiburg.

Interne Abteilungen sind zum Beispiel die Druckvorstufe oder das Anzeigenteam, das sich um die Anzeigen in der Zeitung kümmert und unter anderem die Glückwünsche gestaltet. Eine gute Rechtschreibung und ein Verständnis für Farben sind deshalb eine wichtige Voraussetzung für einen Mediengestalter. In den Geschäftsstellen der Region darf man die Mitarbeiter von Anfang an tatkräftig unterstützen. Egal ob bei der Anzeigenproduktion, Gestaltung von Kollektiven oder kleinen abteilungsabhängigen Aufgaben.

Während der Ausbildung nimmt man als Mediengestalter/-in zusätzlich an verschiedenen Projekten und Aufgaben teil, die fest zur Ausbildung gehören. Zum Beispiel das „Zeitung in der Schule“-Projekt, bei dem man als Betriebsführer mit den teilnehmenden Grundschulklassen durch den Verlag läuft und ihnen den Produktionsablauf und die Druckmaschine der Badischen Zeitung erklärt. Außerdem kann man an vielen Promotion-Veranstaltungen teilnehmen, so die Badische Zeitung repräsentieren und sich ein bisschen Geld nebenher verdienen.