Für Start-ups

BZ.medien engagiert sich auf vielfältige Weise in der nationalen und regionalen Gründerszene. Als strategischer Investor interessiert sich die Firmengruppe für Start-ups mit innovativen, skalierbaren Geschäftsmodellen aus den Themenbereichen Journalismus, Publishing, Druck, Marketing, E-Commerce, Veranstaltungen, Freizeit, Tourismus, Logistik, Jobs, Aus-/Fortbildung, Immobilien, Infrastruktur, Software und Applikationen.

Seit 2012 ist BZ.medien Teil der Investmentgesellschaft media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG  und seit 2012 als Fondsinvestor beim High-Tech-Gründerfonds sowie seit 2015 beim next media accelerator in Hamburg aktiv.

Außerdem unterstützt BZ.medien seit 2018 Gründungsinteressierte und Start-ups durch das Inkubator-Programm BrutBox.

BrutBox

BrutBox ist ein Förderprogramm der BZ.medien für alle, die Ideen mit Start-up-Potenzial haben. Hier werden Ideen zur Innovation der Zukunft! Motivierte Kreative, Tüftler und Techies, die die Jury mit ihrer Präsentation im Rahmen eines Pitches überzeugen können, dürfen sich auf insgesamt bis zu fünf exklusive Arbeitsplätze in der urbanen Gründerszene im Kreativpark Lokhalle Freiburg freuen. Die Teilnehmer erhalten ein maßgeschneidertes Coaching-Programm, Publicity durch BZ.medien, Support bei der Markteinführung und Kontakte zu Start-ups, Investoren und Unternehmen. Die BrutBox bietet sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen eine echte Chance: Jeder kann sich bewerben – einzige Voraussetzung: Die Idee ist Gold wert!

media + more venture Beteiligungs GmbH & Co. KG

Die 2012 gegründete media + more venture ist eine gemeinsame Beteiligungsgesellschaft der Verlage Badisches Pressehaus GmbH & Co. KG in Freiburg, Druck & Medien Heilbronn GmbH in Heilbronn und VRM GmbH & Co. KG in Mainz. In der Regel beteiligt sich die media + more venture als strategischer Investor zwischen der Früh- und Wachstumsphase eines Start-ups. Investiert wird in Teams und Themen, die Berührungspunkte zu allem haben, was in der Wertschöpfungskette „Reichweite erzeugen, Reichweite vermarkten” relevant ist und in Felder, bei denen es Anknüpfungspunkte zur Medienbranche gibt. Portfoliounternehmen profitieren nicht nur finanziell, sondern auch strategisch – dank der hohen Reichweite (Print und Online), vielseitigem Know-how und einem breitem Netzwerk in der Start-up- und Medienwelt.